Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Wettbewerbe ...

aus dem Jahr 2018

16.09.2018

Für mehr barrierefreie Städte – Der Access City Award

Bis 2020 soll es innerhalb der EU 120 Millionen Menschen mit Behinderungen geben, um diesen Menschen Chancengleichheit zu bieten sollen Europas Städte barrierefreier werden. Der Access City Award zeichnet Städte aus, die für ihre Bürger*innen leicht zugänglich sind. Jetzt wurde von Marianne Thyssen, der EU-Kommissarin für Soziales und Beschäftigung, die Bewerbungsphase für den Access City Award 2019 eröffnet. Bis zum 23. September können sich europäische Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern auf den Award bewerben. Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zur Bewerbung und sehen das Eröffnungsvideo von Marianne Thyssen: https://ec.europa.eu/info/access-city-awards_de#bewhrte-verfahren-zur-barrierefreiheit.

23.09.2018

Europäischer Jugend-Essay-Wettbewerb 2018

Welche Schritte sollten Unternehmen und Regierungen machen um innovativer zu werden? Diese Frage stellt euch die Europäische Kommission in ihrem aktuellen Essay-Wettbewerb.
Jugendliche von 18 - 25 Jahren sind dazu aufgefordert, einen Text mit maximal 2.500 Wörtern zu verfassen, der mögliche Antworten auf die oben gestellte Frage gibt. Teilnahmeschluss ist der 23. September.

Was es zu gewinnen gibt und alle weiteren Infos findet ihr unter https://blogs.ec.europa.eu/promotingenterprise/yec2018-launch/.

Wir wünschen viel Erfolg!

#eurodesk #europedirect #SMEWeekYouth #europeancommission

30.09.2018

UNESCO Learning City Award 2019

Der UNESCO Learning City Award 2019 ist gestartet! Der Award zielt darauf ab, gute Praktiken beim Aufbau von lernenden Städten auf der ganzen Welt anzuerkennen und auszuzeichnen.

Der Preis wird an Städte vergeben, die durch die Umsetzung der Schlüsselmerkmale lernender Städte herausragende Fortschritte beim Aufbau von Lernstädten erzielt haben, d. H. durch:

  • Förderung des inklusiven Lernens von Grund- bis Hochschulbildung;
  • Belebung des Lernens in Familien und Gemeinden;
  • Förderung eines effektiven Lernens für und am Arbeitsplatz;
  • Ausweitung des Einsatzes moderner Lerntechnologien;
  • Verbesserung der Qualität und Exzellenz beim Lernen; und
  • Förderung einer Kultur des lebenslangen Lernens.

Bewerbungsfrist endet am 30. September 2018.

Detaillierte Beschreibung unter: http://uil.unesco.org/lifelong-learning/learning-cities/unesco-learning-city-award-2019-now-open-applications.

04.10.2018

Ideenwettbewerb für deutsch-französische Projekte

Das Deutsch-Französische Institut (DFI) hat in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung einen neuen Wettbewerb ausgeschrieben. Es geht um die Förderung von internationalen Projekten, an denen Deutschland, Frankreich und ein drittes EU-Land beteiligt sind. Sei es ein schon bestehendes Tandem-Projekt das neue europäische Partner sucht oder ein ganz neues gemeinnütziges Projekt. Seit 2015 wurden insgesamt 37 Projekte durch das Programm gefördert. Die maximale Fördersumme pro Projekt beträgt 5.000 €!

Bewerbungsschluss ist am 4. Oktober 2018. Alle weiteren Informationen unter www.auf-gehts-mitmachen.eu.