Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

2019

Rumänien übernimmt EU-Ratspräsidentschaft

Zum 1. Januar 2019 hat Rumänien - zum ersten Mal seit seinem EU-Beitritt 2007 - für sechs Monate den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen. Das Motto des rumänischen EU-Ratsvorsitzes lautet: "Zusammenhalt, ein gemeinsamer europäischer Wert".

Rumänien bildet ein Trio mit Finnland und Kroatien. Gemeinsam haben sich diese Länder Ziele gesetzt, die während ihrer jeweiligen Ratspräsidentschaft verfolgt werden sollen. Darüber hinaus kann jedes Land eigene Prioritäten setzten.

Rumänien hat folgende Schwerpunkte für seine Ratspräsidentschaft festgelegt:

  • Konvergierendes Europa: Wachstum, Kohäsion, Wettbewerbsfähigkeit, Konnektivität
  • ein sicheres Europa
  • Europa als stärkerer globaler Akteur
  • ein Europa gemeinsamer Werte

Infos zum Programm und den Schwerpunkten der rumänischen Ratspräsidentschaft sind bei Interesse unter folgendem Link abrufbar https://www.romania2019.eu/home/