Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Anstehende Termine (Veranstaltungen, Wettbewerbe, ...)

(Freitag)

Vorankündigung Auslandsmesse „Die beste Lücke deines Lebens!“ im BIZ Vechta

Im August wird Europe Direct zu Gast im Berufsinformationszentrum (BIZ) Vechta sein. Im Rahmen einer kostenlosen Vortragsveranstaltung werden alle BesucherInnen über internationale Freiwilligendienste und Auslandaufenthalte informiert. An den Infoständen können sich Interessierte individuell beraten lassen.

Die genauen Zeiten und Adressdaten finden Sie untenstehend.

BIZ Vechta

Freitag, 23. August 2019
Beginn: 14:30 Uhr / Ende: 17:30 Uhr
Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Vechta (BIZ), Rombergstr. 51, Vechta, Raum 2.02

(Samstag)

Vorankündigung: JugendBildungsmesse in Oldenburg

Ebenfalls im August wird Europe Direct auf der JugendBildungsmesse JuBi in Oldenburg zu finden sein. Die JuBi ist eine der bundesweit größten Spezial-Messen zum Thema Bildung im Ausland. Der Eintritt ist frei. Die genauen Zeiten und Adressdaten finden Sie untenstehend.

Samstag, 31. August 2019

Beginn: 10:00 Uhr / Ende: 16:00 Uhr 

Veranstaltungsort: Cäcilienschule, Haarenufer 11, Oldenburg

Website: https://weltweiser.de/messen/oldenburg-schueleraustausch-niedersachsen/

Fotowettbewerb zu deinen Erfahrungen im ESK

Du machst grade ein Europäisches Solidaritätskorps oder hast es schon beendet? Dann nimm jetzt am aktuellen Fotowettbewerb des ESK teil. Alles war Du dafür tun musst ist einige Fotos von deinem Freiwilligendienst einzureichen.

Diese Fotos sollen zeigen was Du in der Zeit gelernt hast, welche Herausforderungen Du überwinden musstest, welche deine schönsten Erinnerungen sind und was die Zukunft für dich bringen wird.

Zu gewinnen gibt es eine Reise zu einem Europäischen Ort deiner Wahl. Alle weiteren Infos zum Wettbewerb findest Du unter http://eusolidaritycorps.anpal.gov.it/it/node/819 .

Wir wünschen viel Erfolg!

(Freitag)

Wettbewerb – Preis der Zivilgesellschaft 2019

Der Europäische Wirtschafts- und Sozialausschuss EWSA hat den Startschuss für die diesjährigen Bewerbungen um den Preis der Zivilgesellschaft 2019 gegeben.

Aber was ist eigentlich der Preis der Zivilgesellschaft? Jedes Jahr verleiht der EWSA diesen Preis als Anerkennung und Ansporn für Initiativen und Errungenschaften von Organisationen der Zivilgesellschaft und/oder Einzelpersonen, die erheblich zur Förderung von Zusammenhalt und Integration in Europa beigetragen haben.

In diesem Jahr lautet das Thema "Stärkung von Frauen in Europas Gesellschaft und Wirtschaft". Gefragt sind innovative Ideen und Projekte, die zur Verbesserung von Chancengleichheit und Gleichbehandlung von Frauen und Männern im sozialen und wirtschaftlichen Bereichen des Lebens beitragen können.

Bewerben können sich registrierte, zivilgesellschaftliche Organisationen, aber auch Einzelpersonen. Der Preis ist insgesamt mit 50.000 € dotiert. Die Bewerbungsfrist endet am 06. September 2019.

Weitere Informationen zu Teilnahmebedingungen und zur Bewerbung sind unter folgendem Link abrufbar: www.eesc.europa.eu/civilsocietyprize/

(Mittwoch)

Für mehr barrierefreie Städte – Der Access City Award

Die EU-Kommission hat die Bewerbungsphase für den Access City Award 2020 eröffnet. Wieder einmal werden Städte für ihre herausragende Leistung gewürdigt, einen barrierefreieren Zugang für Menschen mit Behinderungen und ältere Personen zu bieten. Bis zum 11. September 2019 können sich europäische Städte mit mehr als 50.000 Einwohnern auf den Award bewerben. Die Gewinner (Platz 1 – 3) erhalten Geldpreise in Höhe von insgesamt 350.000 Euro.
Hier erfahren Sie alles Wissenswerte zur Bewerbung: https://ec.europa.eu/social/main.jsp?langId=en&catId=1141&furtherNews=yes&newsId=9414

(Donnerstag)

Vorankündigung: Ausstellung „Wege ins Ausland“ im BIZ Wilhelmshaven

Vom 16. – 26. September 2019 präsentieren wir im Berufsinformationszentrum (BIZ) Wilhelmshaven die Ausstellung „Wege ins Ausland“, die Interessierte über internationale Freiwilligendienste und Auslandaufenthalte informiert. Außerdem steht dort am 26.09. eine gleichnamige Vortragsveranstaltung auf dem Programm.
Die genauen Zeiten und Adressdaten finden Sie untenstehend.

Ausstellung: 16. – 26. September 2019
Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des BIZ Wilhelmshaven besucht werden.

Vortragsveranstaltung: 26. September 2019
Beginn: 16:30 Uhr

Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven (BIZ), Schillerstr. 37, 26382 Wilhelmshaven

(Montag)

Praktikum beim Rat der Europäischen Union

Jährlich bietet das Generalsekretariat des Rates, kurz Ratssekretariat, etwas 120 Praktikumsplätze an, davon sind 100 Praktikumsplätze bezahlt.

Es gibt zwei Praktikumsphasen: eine von September bis Januar und eine von Februar bis Juni. Auf die Zweitgenannte können sich Interessierte ab August 2019 (bis 30. September) bewerben. Start des Praktikums wäre dann Februar 2020.

Neben einer Vergütung von 1.200 € im Monat, bietet der Rat Unfall- und Krankenversicherungsschutz und einen Reisekostenzuschuss. Die Voraussetzungen für die Bewerber*innen sind neben guten Englisch- oder Französischkenntnissen, die Staatsangehörigkeit eines der EU Mitgliedstaten oder Kandidatenländer. Des Weiteren sollten die Bewerber*innen einen Abschluss in den Bereichen Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Europäische Studien oder Wirtschaftswissenschaften haben. Aber auch Praktika in den Bereichen Übersetzung, Humanressourcen, Informatik, Landwirtschaft, Kommunikation, Erziehungswissenschaften, Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Energie, Umweltstudien, Luft- und Raumfahrttechnik, Grafikdesign, Multimedia werden angeboten. Bewerbungen können auf https://www.consilium.europa.eu/en/trainee/ einreicht werden. Dort sind auch alle weitere Informationen zu finden. 

(Dienstag)

Vorankündigung: Ausstellung „Wege ins Ausland“ im BIZ Oldenburg

Im Berufsinformationszentrum (BIZ) Oldenburg findet vom 14. – 29. Oktober 2019 die Ausstellung „Wege ins Ausland“ statt, wo sich Interessierte über internationale Freiwilligendienste und Auslandaufenthalte informieren können. Außerdem steht dort am 29. Oktober eine gleichnamige Vortragsveranstaltung auf dem Programm. Die genauen Zeiten und Adressdaten finden Sie untenstehend.

Ausstellung: 14. – 29. Oktober 2019
Die Ausstellung kann während der Öffnungszeiten des BIZ Oldenburg besucht werden.

Vortragsveranstaltung: 29. Oktober 2019
Beginn: 15:30 Uhr

Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Oldenburg-Wilhelmshaven (BIZ), Stau 70, 26122 Oldenburg

(Mittwoch)

Stairway to Europe - Erasmus+ is calling

Eine Informationsveranstaltung der NLSchB Osnabrück für interessierte und erfahrene Schulformen aller Art.

Die Tagung findet in der Katholischen Akademie Stapelfeld statt:

  • Datum: 13.11.2019
  • Zeitraum: 10-17 Uhr
  • Ort: Kath. Akademie Stapelfeld in Cloppenburg
  • Anmeldeschluss: 30. Oktober 2019.

Anmeldungen sind bereits möglich!

Nähere Informationen unter: www.kmk-pad.org/veranstaltungen/details/stairway-to-europe-erasmus-is-calling-1862.html

(Sonntag)

67. Europäischer Wettbewerb gestartet – Das Motto: „EUnited – Europa verbindet!“

Die Europäische Bewegung Deutschland hat unter dem Motto „EUnited – Europa verbindet!“ den 67. Europäischen Wettbewerb für 2020 gestartet. Dieser Wettbewerb ruft dazu auf, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet.

Aufgerufen sind Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Jahrgänge (1.-13. Klasse), sich in 12 altersgerechten Aufgabenstellungen und einer altersübergreifenden Sonderaufgabe eigenständig und kreativ mit europäischen Themen auseinanderzusetzen.

Ziel der aktuellen Ausschreibung ist es, Schülerinnen und Schüler dazu zu ermutigen, sich aktiv für die Zukunft Europas einzusetzen. Im Rahmen der Aufgabenstellungen sollen sich Schülerinnen und Schüler mit Themen wie bspw. Nationalismus, Brexit sowie dem Klimawandel auseinandersetzen.

Im Rahmen der Sonderaufgabe sind alle Altersgruppen eingeladen, ihre Wünsche und Forderungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020 zu formulieren: Was sollte Deutschland tun, um die europäischen Werte zu stärken? Die Gewinnerprojekte können sich auf eine Reise nach Brüssel freuen.

 

Möglich sind Einzel- und Gruppenarbeiten (max. vier Schüler) in Form von schriftlichen, bildnerischen und multimedialen Arbeiten. Nur die Sonderaufgabe kann mit der gesamten Klasse bearbeitet werden. Neben Idee, Inhalt, Form und Originalität der Beiträge ist insbesondere die europäische Dimension das wichtigste Bewertungskriterium.

 

Die Anmeldung beim Europäischen Wettbewerb erfolgt online (www.anmeldung-ew.de). Das Anmeldeformular muss zusammen mit der Wettbewerbsarbeit zunächst auf Landesebene eingereicht werden. Die Frist in Niedersachsen endet am 02. Februar 2020.

 

Anschließend werden die besten Arbeiten länderübergreifend durch eine Bundesjury bewertet.

Vergeben werden ca. 600 Bundespreise, darunter Geld- und Sachpreise sowie für ältere Preisträger Teilnahmen an Seminaren und Reisen u. a. nach Berlin, Brüssel oder Straßburg. Weitere Preise werden außerdem in den Bundesländern vergeben.

 

Weitere Informationen unter: www.europaeischer-wettbewerb.de/