Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

Anstehende Termine (Veranstaltungen, Wettbewerbe, ...)

(Mittwoch)

Stairway to Europe - Erasmus+ is calling

Eine Informationsveranstaltung der NLSchB Osnabrück für interessierte und erfahrene Schulformen aller Art.

Die Tagung findet in der Katholischen Akademie Stapelfeld statt:

  • Datum: 13.11.2019
  • Zeitraum: 10-17 Uhr
  • Ort: Kath. Akademie Stapelfeld in Cloppenburg
  • Anmeldeschluss: 30. Oktober 2019.

Anmeldungen sind bereits möglich!

Nähere Informationen unter: www.kmk-pad.org/veranstaltungen/details/stairway-to-europe-erasmus-is-calling-1862.html

(Sonntag)

European Youth Event #EYE2020

Hast Du Ideen für einen Workshop oder eine Kunstaktion, die Du mit anderen jungen Leuten durchführen möchtest?
Dann bewirb Dich beim European Youth Event (#EYE2020), das am 29. und 30. Mai 2020 in Straßburg stattfinden wird! Ob mit großer oder kleiner Aktion, bis zum 17. November 2019 hast Du Zeit, Dich zu bewerben. Hier kannst Du Dich beteiligen: https://bit.ly/2kelRbg
Die Anmeldung für die Teilnahme am EYE beginnt erst im Januar 2020.

@Europäisches Parlament – Verbindungsbüro in Deutschland

(Samstag)

Interesse an einem Praktikum beim Europäischen Parlament?

Bis zum 30. November 2019 habt ihr die Möglichkeit euch für ein Praktikum vom 01. März bis 31. Juli 2020.zu bewerben.

Das Traineeship bietet die Gelegenheit, Einblicke in die Arbeit des Parlaments zu erhalten. Ob Reisefreiheit, Umwelt, Wirtschaft, Außenpolitik, Jugend, Kultur oder Sport - die Themen sind vielfältig und die Einsatzorte auch. Es werden Praktikanten gesucht für Berlin, München, Brüssel und den anderem EU-Mitgliedsstaaten.

Weitere Infos unter: https://ep-stages.gestmax.eu/website/homepage

(Freitag)

Der Wettbewerb für den Europäischen Jugendkarlspreis ist eröffnet!

Ihr seid zwischen 16 und 30 Jahre alt und an einem europäischen Projekt beteiligt? Dann bewerbt Euch bis zum 31. Januar 2020!

Mit dem Europäischen Jugendkarlspreis werden Projekte ausgezeichnet, die der europäischen Verständigung dienen und die Entwicklung eines gemeinsamen Bewusstseins für die europäische Identität und Integration fördern. Neben der Medienberichterstattung erhält das Gewinnerprojekt eine Prämie von 7.500 €.

Alle Infos zum Wettbewerb und zur Teilnahme sind unter folgendem Link abrufbar: http://bit.ly/2zfVlAo.
@Europäisches Parlament

(Sonntag)

67. Europäischer Wettbewerb gestartet – Das Motto: „EUnited – Europa verbindet!“

Die Europäische Bewegung Deutschland hat unter dem Motto „EUnited – Europa verbindet!“ den 67. Europäischen Wettbewerb für 2020 gestartet. Dieser Wettbewerb ruft dazu auf, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet.

Aufgerufen sind Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Jahrgänge (1.-13. Klasse), sich in 12 altersgerechten Aufgabenstellungen und einer altersübergreifenden Sonderaufgabe eigenständig und kreativ mit europäischen Themen auseinanderzusetzen.

Ziel der aktuellen Ausschreibung ist es, Schülerinnen und Schüler dazu zu ermutigen, sich aktiv für die Zukunft Europas einzusetzen. Im Rahmen der Aufgabenstellungen sollen sich Schülerinnen und Schüler mit Themen wie bspw. Nationalismus, Brexit sowie dem Klimawandel auseinandersetzen.

Im Rahmen der Sonderaufgabe sind alle Altersgruppen eingeladen, ihre Wünsche und Forderungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020 zu formulieren: Was sollte Deutschland tun, um die europäischen Werte zu stärken? Die Gewinnerprojekte können sich auf eine Reise nach Brüssel freuen.

 

Möglich sind Einzel- und Gruppenarbeiten (max. vier Schüler) in Form von schriftlichen, bildnerischen und multimedialen Arbeiten. Nur die Sonderaufgabe kann mit der gesamten Klasse bearbeitet werden. Neben Idee, Inhalt, Form und Originalität der Beiträge ist insbesondere die europäische Dimension das wichtigste Bewertungskriterium.

 

Die Anmeldung beim Europäischen Wettbewerb erfolgt online (www.anmeldung-ew.de). Das Anmeldeformular muss zusammen mit der Wettbewerbsarbeit zunächst auf Landesebene eingereicht werden. Die Frist in Niedersachsen endet am 02. Februar 2020.

 

Anschließend werden die besten Arbeiten länderübergreifend durch eine Bundesjury bewertet.

Vergeben werden ca. 600 Bundespreise, darunter Geld- und Sachpreise sowie für ältere Preisträger Teilnahmen an Seminaren und Reisen u. a. nach Berlin, Brüssel oder Straßburg. Weitere Preise werden außerdem in den Bundesländern vergeben.

 

Weitere Informationen unter: www.europaeischer-wettbewerb.de/

(Donnerstag)

Neuer Preis für EU-Wissensvermittlung in Schulen

Die Kommission hat den Startschuss für einen neuen EU-weiten Wettbewerb veröffentlicht. Mit dem Jan-Amos-Comenius-Preis für hervorragenden Unterricht über die Europäische Union sollen Sekundarschulen ausgezeichnet werden, die ihren Schülern auf besonders interessante Weise Wissen über die Europäische Union vermitteln. Der Preis soll EU-weit für mehr Anerkennung und Sichtbarkeit dieser Bildungsarbeit in den einzelnen Mitgliedstaaten sorgen und die Bedeutung der Vermittlung und des Erwerbs von EU-Wissen bereits in jungem Alter hervorheben. Dabei sollen innovative Lehrmethoden, die die Schüler aktiv in den Erwerb von Wissen über die EU einbinden, vorgestellt und verbreitet werden.

In jedem Mitgliedstaat wird dabei ein Preisgeld von 8.000 Euro verliehen. Der Wettbewerb steht Sekundarschulen in der gesamten EU offen, Bewerbungsschluss ist der 6. Februar 2020. Die Preisverleihung findet im Mai 2020 statt. Bei dem Preis handelt es sich um eine Initiative des Europäischen Parlaments, die von der Europäischen Kommission umgesetzt wird.

Weitere Infos unter https://ec.europa.eu/education/resources-and-tools/funding-opportunities/jan-amos-comenius-prize_en

@ Europäische Kommission

(Mittwoch)

Reisestipendien von der zis Stiftung

Vier Wochen, eine Reise und 600 € Stipendium. Das sind die Rahmenbedingungen des zis Stipendiums, auf das sich Jugendliche zurzeit bewerben können.

Die zis Stiftung fördert junge Menschen zwischen 16 und 20 Jahren, die Auslandserfahrungen sammeln wollen. Dabei spielen Herkunft, Bildung oder Status der Jugendlichen keine Rolle. Im Vordergrund steht die Reise selbst. Bedingungen des 600 € Stipendiums sind, dass die Reise allein bestritten werden muss und dass die Reise mindestens vier Wochen dauert. Ansonsten sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Bewerbungsschluss ist am 12. Februar 2020. Alle weiteren Infos sind unter www.zis-reisen.de zu finden.

(Montag)

Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik

Die neunte Runde des Schulwettbewerbs zur Entwicklungspolitik unter dem Motto „Meine, Deine, Unsere Zukunft?! Lokales Handeln – globales Mitbestimmen.“ ist gestartet.

Schülerinnen und Schüler aller Klassen und Jahrgangsstufen sind dazu aufgerufen, sich mit eigenen und fremden Vorstellungen von einem zukunftsfähigen Zusammenleben in der EINEN WELT auseinanderzusetzen und ihre Möglichkeiten zur demokratischen Mitgestaltung dieser Zukunft auszuloten.

Für Klassen, Schülerteams und Arbeitsgruppen gibt u. a. es Preise im Gesamtwert von über 50.000 € zu gewinnen. Einsendeschluss ist am 02. März 2020.

Weitere Informationen sind bei Interesse unter dem folgenden Link abrufbar:
https://www.eineweltfueralle.de/der-wettbewerb/thema-20192020.html

(Freitag)

Fotowettbewerb – 100 Jahre Workcamps

Die Workcamp-Trägerkonferenz hat anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Workcamps einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland und eigenen Workcamp-Erfahrungen können sich bei Interesse beteiligen.

Einsendeschluss ist der 01. Mai 2020. Die ersten drei Gewinner*innen werden zu einem Event nach Berlin eingeladen und erhalten folgende Preise:

  1. Preis: Digitale Spiegelreflexkamera
  2. Preis: Interrail-Pass für 22 Tage
  3. Preis: Konzertkarten nach Wahl im Wert von 200 Euro

Darüber hinaus gibt es weitere attraktive Sachpreise. Weitere Infos unter https://fotocontest.100jahreworkcamps.de/