Unsere Website setzt nur technisch notwendige Cookies ein; zur Analyse von Besuchern werden diese nicht eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Da wir zeitweise Vidoes einbinden, die auf YouTube gehostet sind, werden ggf. Cookies gesetzt, auf die wir keinen Einfluss haben. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google.

EU-geförderte, regionale Projekte

In unserer neuen Rubrik stellen wir Projekte in unserer Region vor, die mit EU-Mitteln gefördert wurden. Natürlich handelt es sich dabei nur um eine Auswahl, es sind natürlich sehr viel mehr ...  :-)

Hier zum Weiterlesen.

Freiwilligenprojekte für junge Menschen

Im Dezember 2016 hat die Europäische Kommission den Startschuss für das Europäische Solidaritätskorps gegeben. Junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren können an breit gefächerten Solidaritätsprojekten teilnehmen, die Herausforderungen ...

Hier weiterlesen ...

Informationen / News / Hinweise

Der europäische Grüne Deal

Er ist einer der Schwerpunkte der neuen EU-Kommission: „Der Grüne Deal“. Die neue Kommissions-Präsidentin Ursula von der Leyen möchte Europa bis 2050 zum ersten Klimaneutralen Kontinent der Erde machen. Damit das gelingt, ist viel Planung und vor allem Finanzierung nötig. Denn viele Länder sind wirtschaftlich auf Bereiche angewiesen, die alles andere als Klimaneutral sind, beispielsweise der Kohleabbau in Nordrhein-Westfalen sowie in Oberschlesien (Polen). Um solchen Regionen zu helfen plant die EU-Kommission ein Hilfsfond in Höhe von 100 Milliarden Euro. Denn einer der Leitsätze des Green Deals ist, dass niemand, weder Mensch noch Region, im Stich gelassen werden soll.

Die konkret geplanten Maßnahmen der Green Deals sehen vor allem eine effizientere Ressourcennutzung durch eine kreislauforientierte Wirtschaft und eine Bekämpfung der Umweltverschmutzung und Widerherstellung der Biodiversität vor. Dazu müssen alle Wirtschaftssektoren einen aktiven Beitrag leisten.

Alle detaillierten Informationen zum Green Deal finden sie unter https://ec.europa.eu/info/strategy/priorities-2019-2024/european-green-deal/actions-being-taken-eu_de.

2021 das Europäische Jahr der Schiene

Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen das Jahr 2021 zum Jahr der Schiene zu erklären. Durch verschiedene Kampagnen, Veranstaltungen und Aktionen soll Bahnfahren als ökologisches, innovatives und sicheres Verkehrsmittel beworben werden.

Der Zugverkehr ist der einzige Verkehrssektor, welcher seit 1990 fast konstant die CO²-Emmissionen senkt und gleichzeitig das Beförderungsvolumen erhöht. Im Rahmen des europäischen Grünen Deals, der vorsieht bis 2050 die Treibhausgasemissionen der EU um 90 Prozent zu verringern, ist die Bahn somit das nachhaltigste Verkehrsmittel.

Das Jahr 2021 ist nicht zufällig als „Jahr der Schiene“ gewählt worden. Viele wichtige Jubiläen ereignen sich in diesem Jahr: zum Beispiel der 20. Jahrestag der ersten EU-Richtlinie über einen Verkehrsbinnenmarkt, 100 Jahre Gründung des Internationalen Eisenbahnverbandes und 175-jähriges Bestehen der ersten Eisenbahnverbindung zwischen zwei europäischen Hauptstädten (Paris-Brüssel). Die Europäische Kommission hofft, durch das „Jahr der Schiene“ nachhaltige Mobilität zu fördern. Um den Vorschlag der Kommission durchzusetzen, müssen nun noch Europäisches Parlament und Rat zustimmen. https://ec.europa.eu/germany/news/20200304-jahr-der-schiene-2021_de

Fristverlängerung für ERASMUS+ und das Europäische Solidaritätskorps

Die Fristen zur Einreichung von Projekten der Leitaktionen 1, 2 und 3 - sowie im Rahmen des Europäischen Solidaritätskorps - endet am 07.05.2020.

Weitere Informationen unter: https://ec.europa.eu/programmes/erasmus-plus/news/coronavirus-outbreak-deadlines-applications-extended_de

Desinformation – nein, danke!

Die EU-Kommission geht weiter gegen die Verbreitung von Falsch- und Desinformation in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie vor. Dazu hat sie die folgende Website mit Faktenchecks zu gängigen Mythen gestartet:

https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/health/coronavirus-response/fighting-disinformation_de

Kommission bündelt europäische Online-Lernressourcen für das Lernen zu Hause

Die Kommission hat eine Website zum großen Angebot der Online-Lernmaterialien zu europäischen Themen veröffentlicht. Ziel ist es, zur Kontinuität von Bildung und Ausbildung während der aktuellen Coronakrise beizutragen.

Online-Plattformen für Lehrer und Pädagogen

Ein Online-Katalog mit Lehrmaterialien und Ausbildungsmöglichkeiten für Lehrer und Interessenvertreter der europäischen Schulbildung ist in 23 europäischen Sprachen verfügbar, u. a. mit folgenden Angeboten:

Veröffentlichungen, Tutorials und Lehrmaterialien, von den EU-Institutionen und EU-finanzierten Projekten erstellte Lehrmaterialien, kostenlose Online-Kurse

Zugang zu einer gemeinschaftlichen europäischen Plattform für Lehrer, um sich auszutauschen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten zu nutzen und Projekte in 30 Sprachen mitzugestalten sowie vorgefertigte eTwinning-Projektkits

Zugang zu Unterrichtsmaterialien, einschließlich Online-Spielen, um Schülerinnen und Schülern aller Altersgruppen bei der Entdeckung der EU zu helfen.

Toolbox für Trainer und Jugendarbeiter

Eine mehrsprachige Online-Plattform, die Fachleute der Erwachsenenbildung in ganz Europa miteinander verbindet, um die Qualität und Vielfalt der Erwachsenenbildungsangebote mit E-Learning-Lektionen zu verbessern

Innovative virtuelle Online-Austauschmöglichkeiten für junge Menschen in ganz Europa zu Erasmus+

Weitere Informationen:

Website Online-Lernressourcen:
https://ec.europa.eu/education/resources-and-tools/coronavirus-online-learning-resources_de

Alle Infos und News aus dem Jahr ...

Die nächsten fünf Termine und Wettbewerbe

Euroscola-Wettbewerb 2020

03.04.2020

Am „Wettbewerb Euroscola“ können Schulen aller Schultypen aus Deutschland teilnehmen. Der Wettbewerb richtet sich an Schülerinnen und Schüler im Alter von 16 bis 19 Jahren.

Poetry Slam, Kurzfilm, Comic oder Gedicht?

Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt für den Beitrag zum Euroscola-Wettbewerb 2020. Diesjähriges Thema: "Vereinigtes Deutschland – vereinigtes Europa?"

Einsendeschluss ist der 3. April 2020!

Teilnahmebedingungen unter https://bit.ly/3c0c1jj .

SCHULWÄRTS! - Stipendienbasierte Lehramtspraktika im Ausland

19.04.2020

Lehramtsstudenten und angehende Lehrfachkräfte aufgepasst: Die neue Bewerbungsrunde für SCHULWÄRTS ist gestartet! Das Stipendium des Goethe-Instituts ermöglicht ein Schulpraktikum in über 30 Ländern im Zeitraum von Mai bis Dezember 2020. Bewerbungsfrist ist am 19.04.2020.

Weitere Infos unter: https://buff.ly/330EiC6

Europäischer Bürgerpreis 2020

20.04.2020

Das Europäische Parlament vergibt alljährlich den „Europäischen Bürgerpreis“ für Projekte, die die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Europa fördern.

Bis zum 20. April 2020 haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, zivilgesellschaftliche Projekte für den Wettbewerb einzureichen.

Weitere Infos zum Preis und zur Bewerbung sind unter folgenden Links abrufbar: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/EuropeanCitizensPrize und https://www.europarl.europa.eu/austria/de/aktuell-presse/meldungen/2020-meldungen/februar-2020/pr-2020-feb-5.html

Fotowettbewerb – 100 Jahre Workcamps

01.05.2020

Die Workcamp-Trägerkonferenz hat anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von Workcamps einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. Teilnehmer mit Wohnsitz in Deutschland und eigenen Workcamp-Erfahrungen können sich bei Interesse beteiligen.

Einsendeschluss ist der 01. Mai 2020. Die ersten drei Gewinner*innen werden zu einem Event nach Berlin eingeladen und erhalten folgende Preise:

  1. Preis: Digitale Spiegelreflexkamera
  2. Preis: Interrail-Pass für 22 Tage
  3. Preis: Konzertkarten nach Wahl im Wert von 200 Euro

Darüber hinaus gibt es weitere attraktive Sachpreise. Weitere Infos unter https://fotocontest.100jahreworkcamps.de/

REGIOSTARS Awards 2020

09.05.2020

Die EU-Kommission hat den Startschuss für die 13. Ausgabe der „REGIOSTARS Awards 2020“ gegeben.

Wie jedes Jahr werden Preise an EU-finanzierte Projekte vergeben, die herausragende Leistungen und neue Ansätze in der regionalen Entwicklung bzw. Kohäsionspolitik demonstrieren.

Im Jahr 2020 konzentrieren sich die REGIOSTARS auf folgende Schwerpunktbereiche:

  • Industrieller Übergang für ein intelligentes Europa
  • Kreislaufwirtschaft für ein grünes Europa
  • Fähigkeiten & Bildung für ein digitales Europa
  • Bürgerengagement für zusammenhängende europäische Städte
  • Jugendförderung für grenzüberschreitende Zusammenarbeit - 30 Jahre Interreg

Bewerbungen sind bis zum 9. Mai 2020 möglich.

Die Awards werden im Oktober 2020 im Rahmen der European Week of Regions and Cities vergeben.

Weitere Infos unter: https://regiostarsawards.eu/

@EU-Kommission

Alle Termine aus dem Jahr ...