EU-geförderte, regionale Projekte

In unserer neuen Rubrik stellen wir Projekte in unserer Region vor, die mit EU-Mitteln gefördert wurden. Natürlich handelt es sich dabei nur um eine Auswahl, es sind natürlich sehr viel mehr ...  :-)

Hier zum Weiterlesen.

Freiwilligenprojekte für junge Menschen

Im Dezember 2016 hat die Europäische Kommission den Startschuss für das Europäische Solidaritätskorps gegeben. Junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahren können an breit gefächerten Solidaritätsprojekten teilnehmen, die Herausforderungen ...

Hier weiterlesen ...

Informationen / News / Hinweise

Weltalphabetisierungstag

Am 8. September ist Weltalphabetisierungstag. An diesem Tag will die UNESCO an die Bedeutung von Alphabetisierung und Erwachsenenbildung erinnern. Weltweit können über 750 Millionen Menschen nicht lesen und schreiben, davon fast zwei Drittel Frauen und Mädchen. www.unesco.de/bildung/unesco-welttage

Auch in Oldenburg wird es an diesem Tag ein Angebot der ABC-Selbsthilfegruppe geben. Die ABC-Selbsthilfegruppe ist eine Gruppe für Erwachsene, die Probleme mit dem Lesen und Schreiben haben. Am 8. September wird es von 11 bis 14 Uhr einen Infostand der Gruppe in der Stadtbibliothek im PFL geben. Dort gibt es Auskünfte und Hilfe für Betroffene.

Weitere Infos zur ABC-Selbsthilfegruppe finden Sie unter www.abc-selbsthilfegruppe.de

Neuer Natur-Freiwilligendienst von der UNESCO

Das Auswärtige Amt und die deutsche UNESCO -Kommission erweitern den „Kulturweit“ Freiwilligendienst. Ab dem 1. Oktober 2018 sollen sich Jugendliche auf den „Naturweit“ Freiwilligendienst bewerben können. Der #Freiwilligendienst soll sich um die Natur und Umwelt drehen. Einsatzplätze werden vor allem UNESCO-Biosphärenreservaten, Naturerbestätten und Geoparks sein. Die erste Entsendung mit dem neuen Freiwilligen wird voraussichtlich im März 2019 stattfinden.

Weitere Infos unter https://www.kulturweit.de/presse/meldungen/natur-freiwilligendienst-kommt.

Legislativity – Das Spiel zur EU-Gesetzgebung

Die Gesetzgebung in der Europäischen Union ist ein langwieriger und komplizierter Prozess. Um den Bürgerinnen und Bürgern dieses Thema auf spielerische Art näher zu bringen wurde das Gesellschaftsspiel „Legislativity“ vom Europa Zentrum Baden-Württemberg entwickelt.
Es ist in einer Gruppe von 2 bis 8 Spieler*innen zu spielen und jede/r hat ein klares Ziel: Den eigenen Gesetzesentwurf durchzubringen. Dazu zieht zu Beginn des Spiels jeder ein zukünftiges Gesetz und versucht die politischen Apparate der EU davon zu überzeugen. Das versuchen die anderen Spieler*innen natürlich zu verhindern. Und so entsteht ein munteres Spiel für Jung und Alt, bei dem jeder seinen eigenen Gesetztes-Entwurf verteidigen und weiterbringen will.

Das Brettspiel können Sie bei uns im Hause ausleihen. Melden Sie sich einfach bei uns und reservieren Sie das Spiel für die gewünschte Zeit.

Ein Video zum Spiel finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=QjeP4bfF0aA

Neue Rechte für Pauschal-Reisende

Seit dem 1. Juli gelten neue EU-Rechte für Pauschalreisen. Neu ist unter anderem, dass auch einzelne Elemente einer Reise unter das Gesetz fallen auch wenn sie bei unterschiedlichen Anbietern gebucht wurden. Wie genau die neuen Rechte aussehen hat das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) Deutschland in der Broschüre „Auf Pauschalreisen durch Europa – ihre Rechte kurz und knapp“ zusammengefasst. Die Broschüre finden Sie unter www.evz.de.

Mit dem Parlamentarischen Patenschafts-Programm in die USA

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) vergibt jährlich Stipendien für Auszubildende und junge Berufstätige, um ein Jahr in den USA zu verbringen. Gefördert wird das Austauschprogramm durch den Deutschen Bundestag und den US-Kongress. Das PPP wurde 1983 ins Leben gerufen, um ein persönliches Netzwerk zwischen jungen Menschen in den USA und Deutschland herzustellen. Bewerbungen für das 36. Austauschjahr 2019/2020 werden noch bis zum 14. September angenommen. Alle Informationen zur Teilnahme findet ihr unter www.bundestag.de/ppp sowie auf der Seite der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit www.usappp.de.

Alle Infos und News aus dem Jahr ...

Die nächsten fünf Termine und Wettbewerbe

Europäischer Jugend-Essay-Wettbewerb 2018

23.09.2018 - 24.09.2018

Welche Schritte sollten Unternehmen und Regierungen machen um innovativer zu werden? Diese Frage stellt euch die Europäische Kommission in ihrem aktuellen Essay-Wettbewerb.
Jugendliche von 18 - 25 Jahren sind dazu aufgefordert, einen Text mit maximal 2.500 Wörtern zu verfassen, der mögliche Antworten auf die oben gestellte Frage gibt. Teilnahmeschluss ist der 23. September.

Was es zu gewinnen gibt und alle weiteren Infos findet ihr unter https://blogs.ec.europa.eu/promotingenterprise/yec2018-launch/.

Wir wünschen viel Erfolg!

#eurodesk #europedirect #SMEWeekYouth #europeancommission

Veranstaltungsreihe: „Oldenburg und Europa“

25.09.2018 - 26.09.2018

Veranstaltungshinweis: „Oldenburger Einblicke in Hauptmanns Haus: Wiesenstein in Schlesien“

Dienstag, 25. September 2018, 19:30 Uhr

Veranstaltungsort: Kulturzentrum der Stadt Oldenburg PFL, Peterstraße 3, 26121 Oldenburg

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Das BKGE lädt ein in Kooperation mit der Carl von Ossietzky Universität, der Stadt Oldenburg, der deutsch-polnischen Gesellschaft Oldenburg und Europe Direct Oldenburg zu einem Podiumsgespräch unter dem Titel "Oldenburger Einblicke in Hauptmanns Haus: Wiesenstein in Schlesien".

Das Podiumsgespräch mit dem Schriftsteller Hans Pleschinski (München) und der polnischen Germanistin Dr. Jolanta Szafarz (Wrocław) führt die Oldenburger Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Sabine Doering. Es wird ergänzt durch drei kurze Lesungen des Autors aus dem Roman "Wiesenstein".

Um Anmeldung per Telefon oder Mail wird bis zum 18.09.2018 gebeten unter:

BKGE: Tel. 0441/96195-0 (Frau Feldmann) oder bkge@bkge.uni-oldenburg.de

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Vorankündigung: Vortragsveranstaltung und Ausstellung zum Thema „Wege ins Ausland“ im BIZ Oldenburg

27.09.2018 - 28.09.2018

Im September ist Europe Direct zu Gast im Berufsinformationszentrum (BIZ) Oldenburg. Im Rahmen einer kostenlosen Vortragsveranstaltung werden alle BesucherInnen über Fördermittel und die verschiedenen „Wege ins Ausland“ informiert. Zusätzlich wird eine Ausstellung über einen Zeitraum von zwei Wochen präsentiert. Die Aufsteller informieren über alle Auslandsprojekte zu denen wir beraten. Die genauen Zeiten und Adressdaten finden Sie untenstehend.

BIZ Oldenburg

Wege ins Ausland-Ausstellung:

14.09. bis 27.09.18

Vortrag: 27.09.18, 16:30 Uhr

Adresse: Stau 70, 26122 OL

Website mit Öffnungszeiten: https://www3.arbeitsagentur.de/web/content/DE/dienststellen/rdnsb/oldenburgwilhelmshaven/Agentur/BuergerinnenundBuerger/Berufsinformationszentrum/Detail/index.htm?dfContentId=L6019022DSTBAI404119

UNESCO Learning City Award 2019

30.09.2018 - 01.10.2018

Der UNESCO Learning City Award 2019 ist gestartet! Der Award zielt darauf ab, gute Praktiken beim Aufbau von lernenden Städten auf der ganzen Welt anzuerkennen und auszuzeichnen.

Der Preis wird an Städte vergeben, die durch die Umsetzung der Schlüsselmerkmale lernender Städte herausragende Fortschritte beim Aufbau von Lernstädten erzielt haben, d. H. durch:

  • Förderung des inklusiven Lernens von Grund- bis Hochschulbildung;
  • Belebung des Lernens in Familien und Gemeinden;
  • Förderung eines effektiven Lernens für und am Arbeitsplatz;
  • Ausweitung des Einsatzes moderner Lerntechnologien;
  • Verbesserung der Qualität und Exzellenz beim Lernen; und
  • Förderung einer Kultur des lebenslangen Lernens.

Bewerbungsfrist endet am 30. September 2018.

Detaillierte Beschreibung unter: http://uil.unesco.org/lifelong-learning/learning-cities/unesco-learning-city-award-2019-now-open-applications.

Ideenwettbewerb für deutsch-französische Projekte

04.10.2018 - 05.10.2018

Das Deutsch-Französische Institut (DFI) hat in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung einen neuen Wettbewerb ausgeschrieben. Es geht um die Förderung von internationalen Projekten, an denen Deutschland, Frankreich und ein drittes EU-Land beteiligt sind. Sei es ein schon bestehendes Tandem-Projekt das neue europäische Partner sucht oder ein ganz neues gemeinnütziges Projekt. Seit 2015 wurden insgesamt 37 Projekte durch das Programm gefördert. Die maximale Fördersumme pro Projekt beträgt 5.000 €!

Bewerbungsschluss ist am 4. Oktober 2018. Alle weiteren Informationen unter www.auf-gehts-mitmachen.eu.

Alle Termine aus dem Jahr ...